Leitbild


Unser Verein bezweckt die Förderung des Samariterwesens und die Erfüllung humanitärer Aufgaben im Sinne des Rotkreuzgedankens. Er anerkennt die Grundsätze des Roten Kreuzes, wie sie in den Statuten der Internationalen Bewegung des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes von 1986 festgehalten sind. Sie lauten: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit, Universalität. Der Schweizerische Samariterbund in Olten ist unsere Dachorganisation. Wir sind Mitglied des Thurgauer Kantonalverbandes, der unsere Arbeit durch Beratung, Ausbildung, Kommunikation, Koordination und Absprachen mit kantonalen Stellen unterstützt.

Wir bilden unsere Mitglieder in Erster Hilfe aus (absichern, bergen, alarmieren und Lebensrettende Sofortmassnahmen, auf Neudeutsch: Basic Life Support/Automatisierte externe Defibrillation (BLS/AED)). 2019 kamen wir auf 314 Übungsstunden (Anzahl TN multipliziert mit der Anzahl Übungen sowie der Übungsdauer). Wir betreuen den Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, 2019 beispielweise waren dies 117 Einsatzstunden bei sechs Anlässen. Zwei Mitglieder rücken bei Alarm mit den Feuerwehren Homburg und Herdern aus. Unser geographisches Einzugsgebiet umfasst die beiden Politischen Gemeinden Homburg und Herdern sowie den Ortsteil Dettighofen.

Wir finanzieren unsere Arbeit und das hierzu benötigte Material über Aktiv- und Passivmitgliederbeiträge, Spenden, Beiträge aus der Samaritersammlung und aus dem Erlös von Altkleidern, die in den Containern in unserem Einzugsgebiet deponiert werden können.

Unser Verein verfügt zum heutigen Zeitpunkt über: einen Ehrenpräsidenten (der einzige Mann...), acht Ehrenmitglieder, ein aktives Ehrenmitglied, 14 Aktivmitglieder und 212 Passivmitglieder. Von den 15 Aktivmitgliedern stammen elf aus der Gemeinde Homburg, eines aus der Gemeinde Herdern und drei aus weiteren Gemeinden. Das jüngste Aktivmitglied ist 34 und das älteste 75 Jahre alt. Das Durchschnittsalter beträgt 52 Jahre. Das jüngste Ehrenmitglied ist 67, das älteste 93 Jahre alt. Die Aktiv- und Ehrenmitglieder vereinen 15 Henry-Dunant-Medaillen auf sich. Hierbei handelt es sich um die höchste Auszeichnung des Schweizerischen Samariterbundes. Sie wird vergeben an Personen, die sich bei der Entwicklung und beim Ausbau des Samariterwesens hervorragende Verdienste erworben haben.

Gründung: 1940

Aktivmitglieder: 15
Passivmitglieder: 212


2015 hat Andrea Heimberg Müller einen Abriss über den Samariterverein Herdern u. U. geschrieben.

Samariterverein heute



 



Gutscheine
gibt es leider nicht mehr
Samariterjugend
Samariterjugend Thurgau

In der Samariterjugend lernen Kinder ab 8 Jahren wie sie Verletzten oder Kranken helfen können.
Mitglied werden
- Möchten Sie anderen Menschen helfen?
- Möchten Sie in einem eingespielten Team mitmachen?

Dann werden Sie Mitglied!